IMG_2282.jpg

Luca Hämmerle ist Junioren Weltmeister 2016

Luca Hämmerle ist im Slovenischen Rogla Juniorenweltmeister im Boarder Cross geworden.

Bei den Damen gewann Kristina Paul aus Russland

 


2. Montafoner Snowboard Cuprennen in Taschagguns

Der WSV Tschagguns hat dankenswerter Weise das 2. Montafoner Snowboardcup im Anhang an den alpine SCM Cup durchgeführt.

Weitere Bilder

Das erste Snowboard Cuprennen wurde von SC Gaschurn durchgeführt

Informationen zum Snowboard Weltcup

Der Snowboard Weltcup finedet am 6. und 7. 12.2014 statt. Das zweite Wochenender ist Europecup Snowboardcross und Skicross. Wobei am Freiteg Training  und am Samstag Renntag ist.

 


Der Shooting-Star des heurigen Snowboard Alpin-Weltcup-Winters ist 22 Jahre jung, kommt aus

St. Gallenkirch im Montafon (Vorarlberg) und heißt Lukas Mathies.     

                   

 Am 18. Jänner feierte er im slowenischen Rogla seinen ersten Parallel-Riesentorlauf -Weltcupsieg, nur zwei Wochen später, am 1. Februar, nimmt er durch seinen  zweiten Platz beim Weltcup-Finale in Sudelfeld/Bayrischzell (GER) die kleine sowie die große Kristallkugel für den Parallel-Riesentorlauf-Weltcup und den Gesamtweltcup mit nach Hause. Ein Nachfolger für Sigi Grabner, der sich beim Finale in Sudelfeld aus dem Weltcupzirkus verabschiedet hat, ist also gefunden.


 

 

Montafon Tourismus
Der Vorarlberger Skiverband
Der Vorarlberger Eishockeyverband
Der Vorarlberger Eislaufverband

laden zur Verabschiedung der
Vorarlberger Olympiateilnehmer ein.

Termin: 5. Februar 2014, 11 Uhr
Haus des Gastes in Schruns

Teilnehmer:
Markus Schairer, Lukas Mathies, Susanne Moll, Alessandro Hämmerle
VSV-Präsident Patrick Ortlieb, VEHV-Präsident Gerold Konzett,
ein Vertreter des Vorarlberger Eislaufverbandes

In einer „lockeren Talkrunde“ holen wir die letzten Infos von den Olympiateilnehmern ein,
und verabschieden sie gebührend in Richtung Sotschi.
 

 

Olympia-Hoffnung Hämmerle verletzt

 Alessandro Hämmerle hat sich am Sonntag im Weltcuprennen verletzt. Er war nach Markus Schairer der zweite Vorarlberger, der sich ein Ticket nach Sotschi sichern konnte. Nun ist eine Teilnahme unsicher.

Beim zweiten Snowboardcross-Weltcuprennen an diesem Wochenende in Vallnord-Arcalis in Andorra hat sich am Sonntag  Alessandro Hämmerle zwei Mittelfußknochen gebrochen. Das ist die dritte schwere Verletzung im rot-weiß-roten Snowboardcross-Lager, nachdem bereits im Dezember Michael Hämmerle einen Kreuzbandriss erlitten und Markus Schairer seine linke Schulter schwer lädiert hatte.

Alle drei Hämmerlebrüder haben sich jetzt innerhalb eines halben Jahres Verletzt.


Markus Schairer Verletzt

Die Pechsträhne im österreichischen Snowboardcross-Team reißt nicht ab. Nachdem Michael Hämmerle vor dem Heimweltcup im Montafon einen Kreuzbandriss erlitten hatte, erwischte es am Freitag in Lake Louise Markus Schairer. Der Vizeweltmeister kam im Training für die Qualifikation des zweiten Weltcuprennens dieser Saison zu Sturz und zog sich dabei schwere Verletzungen in der linken Schulter zu.

Eine Untersuchung im Krankenhaus in Banff ergab einen Bruch des AC-Gelenks und vier gerissene Bänder. Schairer gab sich trotz der Verletzung kämpferisch: "Ich habe diese Saison mit dem Höhepunkt Olympische Spiele in Sotschi sicher noch nicht abgeschrieben."

Harte Kritik übte Schairer an der mangelhaften medizinischen Versorgung. "Das war eine Frechheit! Zuerst musste ich 200 Meter bergauf gehen, damit man mich abtransportieren konnte. Dann stand kein Skidoo bereit. Deshalb sollte ich mit einem Akija ins Tal. Und zum Drüberstreuen gab es keinen Rettungswagen. Unsere Physiotherapeutin hat mich deshalb mit unserem Leihauto ins Krankenhaus gebracht", berichtete Schairer.

Weltcup Montafon 2013 


alt

SOTSCHI -Sensationeller Auftritt der Vorarlberger Snowboarder bei der Olympia-Generalprobe in Sotschi. Im SBX-Bewerb holte sich der erst 19-jährige Alessandro Hämmerle seinen ersten Weltcupsieg. Als „Draufgabe“ landete Vizeweltmeister Markus Schairer als Dritter ebenfalls auf dem Podest.

Bericht ORF

 

Die Hämmerle Jungs geben weiter Gas und treiben auf der Erfolgswelle: Alessandro Hämmerle können wir zum Gewinn des Vize Junioren Weltmeistertitels gratulieren (Erzurum/Türkei). Gino Hämmerle wird 3. bei den österreichischen Meisterschaften, sein Bruder Luca Hämmerle wird knapp dahinter 4. (Bad Gastein)!!!!! Weiter so Jungs!!!

Bericht vol.at Empfang der Snowboard WM Teilnehmer