FIRNGLEITEN | SHORTCARVING


UNSER SPORT

Am Anfang der „Shorty-Entwicklung“ standen die Firngleiter (gibt es bereits seit 1930), dann folgte der Big Foot und mit dem Carving-Boom begannen viele Firmen mit der Produktion von Shortcarvern. 

Firngleiten:
Firngleiter (kurz: Figl) sind maximal 66 cm lange Kurzskier, die ganz besonders für Frühlingsschnee (Firn) und steile Hänge geeignet sind. Seit 1930 wurden diese Geräte als Abstiegshilfe bei Bergtouren verwendet, später gab es dann verschiedene Bewerbe im Hochgebirge – meist in der Nähe von Alpenvereinshütten. Diese ursprünglichen Figlrennen haben sich im Laufe der Zeit auf die Skipisten verlagert und spätestens seit der Einführung der Kippstangen hat das Firngleiten als Rennsport mit dem traditionellen „Bergsteiger-Figln“ rein gar nichts mehr zu tun. Es hat sogar schon Geschwindigkeitsbewerbe auf Firngleitern gegeben, wo eine Rekordmarke von unglaublichen 136 km/h erzielt wurde.

Shortcarven:
Shortcarver, d.h. Carving-Ski mit einer Maximallänge von 100 cm, sind äußerst vielseitig einsetzbar: vom Anfängerunterricht in den Skischulen über den Funbereich (Tricks, Jumps, Buckelpiste) bis hin zum Trainingsgerät für Skirennfahrer. Es bedarf schon eines ausgezeichneten Gleichgewichtsgefühls, damit man auf den Shorties die perfekte Mittellage findet, um nicht über die Piste zu „flattern“. In den letzten Jahren hat sich auch das Shortcarven – so wie schon Jahrzehnte zuvor das Firngleiten – zum Leistungssport entwickelt.

Szene:
Der gesamte „Shorty-Rennsport“ gilt als absolut fair, denn entscheidend ist fast ausschließlich die Leistung des Athleten, kaum das Material (normale Serienproduktion, keine speziellen Renngeräte). Die Bestimmungen sind einfach – festgelegt ist nur die maximale Länge (66 cm bzw. 100 cm), es gibt keine Einschränkungen bezüglich Radien oder Standhöhen. Gefahren werden Slalom und Riesenslalom bzw. Vielseitigkeitsbewerbe (SL-RSL mit Schanzen), wobei die meisten Bewerbe im März und April stattfinden. 
Die Bewerbe im Shorty-Rennsport reichen von Landesmeisterschaften über Österreichische Meisterschaften bis hin zu Europameisterschaften und werden in einer eigenen Punkteliste gewertet. Neben den sportlichen Leistungen stehen im „Shorty-Lager“ besonders Spaß, Fairness und Kameradschaft im Vordergrund. Im Breitensport-Bereich wissen vor allem Jugendliche die Vorteile der Shorties (kostengünstig, leicht zu transportieren, geringe Verletzungsgefahr, für fast alle Pistenverhältnisse geeignet) zu schätzen.

Die Bewerbe im Kurzski-Rennsport reichen von Landesmeisterschaften über Österreichische Meisterschaften bis hin zu Europameisterschaften und werden in einer eigenen Punkteliste gewertet. Unser Ziel ist es, jenen Skifahrern, die in ihrer Kindheit und Jugend gerne Rennen gefahren sind, eine kostengünstige Plattform zu bieten, wo diese Leidenschaft weiterhin ausgelebt werden kann. Neben einzelnen Trainingseinheiten im Winter werden die Fähigkeiten vor allem im Rennen gestärkt. Diese finden fast ausschließlich zwischen Februar und April statt und werden von Skivereinen in Liechtenstein bis hin zur Reiteralm ausgetragen. Neben den sportlichen Leistungen stehen im „Shorty-Lager“ besonders Spaß, Fairness und Kameradschaft im Vordergrund. Anders als im Ski-Lager wird bei uns generell Vereinsübergreifend trainiert, somit schaffen wir einen breiteren Zugang zum Sport, unabhängig von Vereinsstrukturen. Das Montafoner Team besteht meistens aus ca. 10 Läufern aus allen Altersklassen. Aufgrund vom Einheitsmaterial kann bei uns jeder auch kurzfristig einsteigen und es ausprobieren – dafür ist genug Leihmaterial vorhanden.

Thomas Amann

Josef Manahl
Sportwart u. Trainer

+43 664 5344113
josef_manahl@hotmail.com

 
 

Kontakt


Josef Manahl
+43 664 534413
josef_manahl@hotmail.com

Die Bewerbe im Kurzski-Rennsport reichen von Landesmeisterschaften über Österreichische Meisterschaften bis hin zu Europameisterschaften und werden in einer eigenen Punkteliste gewertet. Unser Ziel ist es, jenen Skifahrern, die in ihrer Kindheit und Jugend gerne Rennen gefahren sind, eine kostengünstige Plattform zu bieten, wo diese Leidenschaft weiterhin ausgelebt werden kann. Neben einzelnen Trainingseinheiten im Winter werden die Fähigkeiten vor allem im Rennen gestärkt. Diese finden fast ausschließlich zwischen Februar und April statt und werden von Skivereinen in Liechtenstein bis hin zur Reiteralm ausgetragen. Neben den sportlichen Leistungen stehen im „Shorty-Lager“ besonders Spaß, Fairness und Kameradschaft im Vordergrund. Anders als im Ski-Lager wird bei uns generell Vereinsübergreifend trainiert, somit schaffen wir einen breiteren Zugang zum Sport, unabhängig von Vereinsstrukturen. Das Montafoner Team besteht meistens aus ca. 10 Läufern aus allen Altersklassen. Aufgrund vom Einheitsmaterial kann bei uns jeder auch kurzfristig einsteigen und es ausprobieren – dafür ist genug Leihmaterial vorhanden.

Skiclub Montafon

Thomas Amann
Untere Bündtastrasse 9
6773 Vandans

+43 664 2530450
office@scmontafon.at

Folgen Sie uns auf
     

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Skiclub Montafon

Thomas Amann
Untere Bündtastrasse 9
6773 Vandans

+43 664 2530450
office@scmontafon.at

Folgen Sie uns auf
     

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!